Sonntag, 3. Juli 2011

Parfümierter Eierlikör

ACHTUNG : SUCHTGEFAHR !!!
Ich war dieses Wochenende fleißig und habe in meiner Küche Eierlikör zubereitet ;o) hmmm herrlich, lecker & süffig .
Wie gut das ich das alte Erbstück von meinem Vater noch im Schrank stehen habe, damit gings ratzfatz .
Lavendel erinnert mich immer an die Provence, wo er auf riesigen Feldern wächst ... dort riecht die ganze Gegend ... hmmm einfach göttlich .

Wenn es nach mir ginge hätte ich das ganze Jahr über ein blühendes Lavendelfeld im Garten, doch das geht ja leider nicht ... dabei ist der Duft beruhigend und reinigt die Luft .
Lavendel ist so vielseitig einsetzbar ... in der Küche ~  für Kräuter de Provence , Lavendelzucker,- u. Salz, Eis, für Marmelade & Gelees, Kuchen uvm.
In Badezusätzen, Cremes & Naturseife .
Als Lavendelkissen für unruhige Kleinkinder und Schlechtschläfer, damit kann man besser schlafen .
Lavendelsäckchen um die ungeliebten Kleidermotten fern zu halten  .

Aus Lavendelblüten kann man einen hervorragenden Tee zubereiten und auch einen Essig, zum Einreiben bei Rheuma & Gicht .
Lavendelöl in einer Duftlampe reinigt die Luft und beruhigt sogleich .

Lavendel ist ein Allrounder .

Aus einer Idee heraus, wurde Ernst ... das Ergebnis kann sich trinken lassen ;o)

Parfümierter Eierlikör 

Zutaten :

6 Eigelb
150 g Puderzucker
1 Vanilleschote
2 Bio-Orangen
250 ml Milchmädchen
350 ml Cognac
2-4 frische Lavendelstiele je n. Geschmack
Deko : Lavendelblüten


Zubereitungsschritte :

Eigelbe und Puderzucker mit dem Mixer 5 Min. cremig rühren. Dann die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Orangen heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. 150 ml Saft auspressen. Vanillemark und Orangenschale unter die Eimasse rühren.



Nacheinander Milchmädchen, Orangensaft und Cognac in dünnem Strahl unter Rühren zugießen.

Wichtig :

Nur Lavendelstiele ohne die Blüten verwenden, diese in der Hand mehrfach zusammendrücken so das das ätherische Öle entweichen können, die dann mit dem vorbereiteten Eierlikör 2 Std. in der Schüssel kalt stellen und gelegentlich umrühren.

Anschl. den Eierlikör durch ein feines Sieb gießen und den entstandenen Schaum abschöpfen. Den Likör in eine oder mehrere Flasche umfüllen und gut verschließen.


Haltbarkeit : 

Im Kühlschrank hält sich der Likör 4-6 Wochen.

Deko : 

Eisgekühlt mit ein paar Lavendelblüten servieren .

Info :  

Lavendel ist sehr Geschmacksintensiv , darum immer schön sparsam mit ihm umgehen .

Kommentare:

  1. und ich Depp schmeiss die Lavendelstiele immer weg.

    AntwortenLöschen
  2. @ Robert ... Ja im wegwerfen war ich auch immer Klasse, doch mal lernt sein ganzes Leben dazu ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles Rezept!
    und überhaupt finde ich diesen Blog einfach schön, es sind so viele tolle Rezepte hierdrin, da werde ich einiges nachbasteln... ;-))
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen