Donnerstag, 7. Juli 2011

Flambierte Schweinefiletspieße auf Pfefferrahmsauce


Zutaten für 2 Personen :

1 großes Schweinefilet
130 g Dürrfleisch a. Stück
10 frische Champignons
1 rote Paprika
3-4 Zwiebeln


Sauce :

200 ml Sahne
etwas Fond
2-3 TL Pfefferkörner ~ grün in Salzlake eingelegt
2 EL Cognac
Salz , Pfeffer
Öl zum Anbraten
Holzspieße


Zubereitungsschritte :

Wichtig : Zuerst die Holzspieße in kaltes Wasser einlegen, dann brechen sie nicht mehr so schnell . Das Fleisch trocken tupfen und in gleichmäßig dicke Medaillons schneiden.

Paprikaschoten putzen , waschen und in gleichgroße Stücke geschnitten . Die Zwiebeln schälen und vierteln .  Champignons säubern, den Stiel entfernen und halbieren . Das Dürrfleisch in Stücke schneiden .

Die Holzspieße aus dem Wasser nehmen , anschließend steckt man das Fleisch, Champignons, Dürrfleisch, Zwiebeln und Paprika abwechselnd auf vier Spieße - mit der Paprikaschote jeweils beginnend und endend .

Dann mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen .


Öl in einer Pfanne erhitzen und von allen Seiten ordentlich anbraten .Pfefferkörner aus der Salzlake nehmen und zu den Spieße geben, kurz mitbraten. Temperatur auf Mittelstufe zurückschalten, die Spieße 6-8 Min. ziehen lassen .

Dann den Cognac erwärmen ... Ich nehme dazu eine Edelstahl-Schöpfkelle, gieße den Cognac hinein und setze die Schöpfkelle kurz in die Pfanne, damit er sich erwärmt ... dann mit dem Feuerzeug anzünden.

Dann über den Schweinefiletspießen vorsichtig verteilen. WICHTIG !!! Achtung : Flamme kann bei zu hoher Temperatur sehr groß werden . Warten ... bis die Flamme erloschen ist.

Schweinefiletspieße aus der Pfanne nehmen und warm stellen .

In den Bratensatz etwas Fond und die Sahne geben und kurz einkochen lassen. Schweinefiletspieße wieder in die Sauce geben und mit erwärmen.

Beilagen :

Salzkartoffeln, Reis, Rösti, Kroketten , Nudeln oder nur frisches Brot / Baguette .

Kommentare:

  1. Ich krieg Hunger!!!
    Sieht so lecker aus!

    (Ja Marocco ist schön. Leider war ich *nur* in Hotels.)

    LG Franka

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich habe ich schon lange Abendbrot gegessen, aber solche Leckereien jetzt grad vor dem Schlafengehen, Kerstin...... :-)))))
    Leckerrrrrr
    Eine gute Nacht wünsch ich Dir
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen