Mittwoch, 1. Juni 2011

Saarländische Geheirade / Verheiratne auf meine Art

Mehlknepp = Mehlklöße mit Kartoffeln
Wenn man meine Tochter zum Lächeln bringen will ... macht man ihr Mehlknepp ... oder wie man Mann zu sagen pflegt Mehlbabb ... der mag die überhaupt nicht ... der ist Pfälzer ... und Sohn von einem Metzgermeister ... da fehlt das Fleisch ;o)

Der eine mag sie mit Kartoffeln der andere ohne ... wir essen sie mal so mal so  ... wichtig ist ... das Obst dabei ist und ein Salat .
Das Rezept hat meine Mama & meine Oma schon so gemacht ... Hmmm ;o)

Zutaten für 3 Personen :

~ für das Original :

500 g  Mehl
4 Eier


Mineralwasser
  
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
2 EL  frische gehackte Petersilie u. Maggikraut

8 mittelgroße Kartoffeln



                          Meine Abwandlung :

2 eingeweichte, ausgedrückte, altbackene Semmeln




 

Sauce : 
125 g gewürfeltes Dürrfleisch / Speck
 Milch oder Sahne

Zubereitungsschritte :

Eier, die vorbereiteten Semmeln und Mehl mit Mineralwasser zu einem zähen Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Maggikraut und Petersilie ab schmecken.


Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, abkochen und abschütten und in eine große Schüssel geben und abdecken !

Den Teig mit einem EL  portionieren und nach und nach in kochendens Wasser geben ! 

Tipp:  
Den Löffel zuerst in das kochende Wasser tauchen, so lässt sich der Teig besser vom Löffel lösen beim Eintauchen !
Die "Knödel" abschöpfen wenn sie an der Oberfläche schwimmen und zu den Kartoffeln in die Schüssel geben.


Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und im Anschluss mit der Milch ablöschen pfeffern & salzen die Sauce über die Mehlknepp und Kartoffeln gießen.


Dazu passt ein Endiviensalat oder Williamschristbirnen / Pfirsiche a.d.Dose und über die Geheirade einen Spritzer Maggi =  Saarlandwürze ;0)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen