Samstag, 11. Juni 2011

Apfelstrudelkonfitüre mit Rumrosinen , Cocosnuss & Zimt


Verführung aus dem Glas ...

In diesem Jahr habe ich besonders viel Lust auf´s Ausprobieren, kulinarische Genüsse zum Selberessen & Verschenken.
Gestern habe ich auf dem Markt köstliche Äpfel gekauft und herrliche San Lucar Zitronen, die sind ziemlich groß, überhaupt nicht sauer, eher süß ... die könnte man so essen.

Zuhause angekommen habe ich mich gleich ans Werk gemacht ... 

Für 4 Gläser a 225 ml braucht man :

600 g säuerliche Äpfel
25 g in Rum eingelegte Sultaninen
2 EL brauner Zucker
20 g Cocosraspeln
1/2 San Lucar Zitrone + die abgerieben Schale
1/2 Vanillenschote + das ausgekratzte Mark
1/2 TL Zimt +/-
250 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung :

Sultaninen in einem Sieb abspülen und in etwas Rum / Pott einlegen.


Die Zitronen ganz heiß ab waschen, trockenreiben, halbieren, Schale der Zitrone abreiben ca. 11/2 TL und den Saft auspressen, davon braucht man 21/2 EL.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, ganz klein würfeln und sofort mit Zitronensaft und ,-schale mischen.
Die 600 g Apfelwürfel abwiegen, mit dem Gelierzucker zusammen in einen Topf geben und mische, das muss nun 60 Min. durchziehen.


Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Mark, Vanillenschote, Cocosraspeln, Rumsultaninen und den Zimt unter die Äpfel mischen.


Die Masse bei starker Hitze unter Rühren aufkochen, dann 8 Min. sprudelnd kochen lassen.

Eine Gelierprobe machen. Die Vanillenschote entfernen, ggf. ab schäumen und sofort in einen Messbecher gießen um damit die Twist - Off Gläser zu befüllen, bis zum Rand hin und sofort verschließen.

Die Gläser für 5 Min. auf den Deckel drehen und abkühlen lassen.

WICHTIG !!!
Die Apfelstrudelkonfitüre muss mindestens 1 Woche durchziehen.

Haltbarkeit :

12 Monate 

1 Kommentar:

  1. ganz mein gusto das klabbschte awer das ich die koche lecker-bussy mam.

    AntwortenLöschen