Freitag, 13. Mai 2011

Rhabarber ~ Kuchen mit Guss


Manch einer verzieht schon bei dem Gedanken an Rhabarber die Mundwinkel ... 
andere wiederum wie Ich lieben diese herbe Säure der rotgrünen Stangen.

Umso jünger man ihn erntet und dünner die Stangen, desto milder ist er, roter ist süßer als der grüne Rhabarber. Rharbarber ist eigentlich ein Gemüse und gehört zur Gruppe der Knöterichgewächse.
Er ist reich an Vitamin A, B und C, sowie viel Kalium und Fruchtsäuren, außerdem Anthrachinon, Anthrachinonderivate und Gerbstoffe. Dazu ist er auch noch kalorienarm.

Noch bis Ende Juni ist Rhabarberzeit, eine alte Bauernregel besagt, dass ab Johanni, das ist der 24. Juni, kein Rhabarber mehr geerntet werden soll.

Das dient zur Regeneration der Pflanze und nicht wie irrtümlich angenommen, wegen dem zu hohen Oxalsäuregehaltes.
Für alle Rhabarber ~ Fans mein Lieblingskuchen ;o)

Zutaten für 12 Stücke :

Teig :

1 Ei

2 Eigelbe

80 g Zucker

150 - 200 g Mehl

1 Msp. Backin

60 g Butter

Belag :

1,5 - 2 kg frischen Rhabarber

300 g Zucker

1/2 l Saft vom Rhabarber

2 Pck. Vanillenpudding
Guss :

1 B. saure Sahne

4 Eigelbe

80 g Zucker

4 Eiweiss

Zubereitungsschritte :


Teig :

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten, den Teig anschl. einen halbe Std. kühl stellen.


Belag :

Den Rhabarber schälen und in kl. Würfel schneiden und in eine Schüssel geben und mit dem Zucker vermischen und stehen lassen bis der Rhabarber, Saft gezogen hat.

Einen halben Liter Rhabarbersaft beim abgießen auffangen und mit dem Vanillenpuddingpulver vermengen und aufkochen. Wenn es zu gelieren beginnt die Rhabarberwürfel hinzugeben.

Nun den Teig in eine gebutterte Springform legen und den Rand hochziehen. Anschl. die Rhabarber - Puddingmasse einfüllen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 1 Std. lang backen.



Guss :

Eigelb und Eiweiss trennen und in 2 separate Schüsseln geben.

Das Eiweiss sehr steif schlagen und zur Seite stellen.

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und erst dann die saure Sahne hinzufügen, nun den steifgeschlagenen Eischnee vorsichtig unterheben und diese Masse auf den Kuchen geben und nochmals 15 Min. lang backen.



Tipp :
Den Kuchen in der Form erkalten lassen und erst dann kühl stellen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen