Freitag, 6. Oktober 2017

Samtige Quittenmarmelade

 
Zutaten :
1 kg Quitten
40 ml Zitronensaft
800 ml Wasser
450 g Gelierzucker 3:1
 
Tipp :
Zum Abwandeln kann man noch etwas Muskatblüte, Vanille-Extrakt, Ceylon-Zimt, Nelken, Lebkuchengewürz, Koriander oder Rosenwasser unter die Quittenmarmelade mischen.
 
 
Zubereitung :
Die Quitten mit einem Tuch abreiben, abwaschen, Stiele und Blütenansätze entfernen. Danach in sehr kleine Stücke schneiden. Die Quitten inklusive des Kerngehäuses, dem Zitronensaft und dem Wasser zum Kochen bringen und 30–40 Minuten unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen, bis die Quitten sehr musig sind. Ggf. noch Wasser nachgießen.
Die Masse aufmixen und mit einer Flotten Lotte passieren. Übrig bleibt eine Menge von ca. 900 g.
 

Das Quittenmus in einen Topf geben und mit dem Gelierzucker vermischen, unter Rühren aufkochen und 4–6 Minuten wallend kochen lassen. Wer möchte kann jetzt noch Muskatblüte, Vanille-Extrakt, Ceylon-Zimt, Nelken, Lebkuchengewürz, Koriander oder Rosenwasser in die Marmelade einarbeiten.

Die Gelierprobe machen.


Das noch heiße Quittenmarmelade direkt in einen Messbecher umfüllen oder mit Hilfe eines Einfülltrichters in die sterilen Gläser bis zum Rand gießen. Sofort verschließen und nicht auf den Kopf stellen, sondern so auskühlen lassen.  
 
Hinweis :
Quittenmarmelade zum Verfeinern von Braten, Wild,  Ente und Rotkraut.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen