Dienstag, 28. März 2017

Löwenzahn ~ Salbe

Eine tolle Heilsalbe ...

Löwenzahnsalbe hilft bei Hautunreinheiten, Muskelkater, schmerzenden und arthritischen Gelenken & rauer, rissiger Haut.

Wir beginnen damit dass wir Löwenzahnblüten einsammeln.

Dann werden die frischen Blüten getrocknet, hierzu den Löwenzahn über Nacht auf einer dicken Zewaunterlage ausbreiten. Am nächsten Tag werden dann die Löwenzahnblüten zu 3/4 in ein 220 ml Einmachglas gefüllt, mit einem guten Olivenöl bedecken. Das Glas verschließen, in eine Glasschüssel stellen und bis an den Deckelrand mit heißes Wasser befüllen, die Schüssel in den Backofen stellen und bei 80°C gute 8 Std. stehen lassen.

Sind die 8 Stunden vergangen, nimmt man das Öl aus dem Wasserbad.

Ich habe das Öl noch 5 Tage in die Sonne gestellt um die Wirkung zu verstärken. Dann kann man mit der Salbenherstellung beginnen.

Zutaten für die Löwenzahnsalbe :

100 g Löwenzahnöl
1 guter Schuss Mandelöl
ein paar Tropfen Lavendelöl
20 g Bienenwachs
Die Öle zusammen mit dem Bienenwachs in ein Schüssel geben und in einem Wasserbad langsam schmelzen, bei 40°C - 50°C.

Ist alles geschmolzen, vom Herd nehmen und vorsichtig in kleine Gläser oder Dosen einfüllen.

Die Salbe muss jetzt nur noch fest werden, erst dann verschließen.

Haltbarkeit :
Ich habe mich an das Datum vom Olivenöl gehalten, das lag bei ca. 9 Mon., wichtig kühl und dunkel lagern.

1 Kommentar:

  1. Liebe Kerstin,

    hmm Löwenzahnöl herstellen das ist OK, aber ich habe in meinem Haushalt nicht die anderen Zutaten, da ich für sie keine Verwendung habe. Aber die Löwenzahn - Salbe würde ich ansonsten gerne ausprobieren, wenn unser Löwenzahn wieder blüht.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen