Donnerstag, 29. September 2016

Mirabellen ~ Käsekuchen


Mürbteig :
250 g Mehl  
150 g kalte Butter  
90 g Zucker  
1 Ei  
1 Prise Salz

Füllung :
500 g Topfen = Quark  
100 g Zucker  
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
Orangenzauber nach Geschmack
2 EL Vanillepuddingpulver  
4 Eier  
250 ml Sahne
1 Prise Salz

Belag :
ca. 500 g küchenfertige Mirabellen

Zubereitung :

Mehl in eine Schüssel sieben, Salz und Zucker darauf verteilen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und um die Mulde verteilen. Das Ei aufschlagen und in die Mitte geben. 

Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
 
 Den Quark in einem Küchentuch etwas auspressen. 

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Topfen, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver, Salz, 2 Eigelbe, 2 ganze Eier und Orangenzauber in eine Rührschüssel geben und alles gut vermengen. 

Die Eiweiße zu Schnee schlagen und die Sahne nur halbfest aufschlagen und beides locker mit dem Schneebesen unter die Quarkmasse ziehen.

2/3 des Teiges zwischen Klarsichtfolie ausrollen, den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und dann den Teig darin auslegen. Aus dem restlichen Teig den Rand hochziehen.

Die Quarkmasse einfüllen und die Marillen gleichmäßig darauf verteilen. 


Den Kuchen auf mittlerer Schiene einschieben und ca. 50-60 Minuten backen, wenn er zu schnell zu dunkel wird für ca. 20-30 Minuten auf 160 °C zurückdrehen.

In der Form auskühlen lassen.


1 Kommentar:

  1. Genau so hat es immer meine Oma zubereitet, einfach fantastisch.

    AntwortenLöschen