Dienstag, 9. Juni 2015

Erfrischender Geflügelsalat

Zutaten für 2 Personen :
2 Hühnchenbrustfilet
Salz
 Colorado Steakpfeffer
60 g Butterschmalz
4 Ananasringe 
2-3 EL Mandarinen
6-8 vorgekochte Spargelstangen
100 g braune Wiesenchampignons
2 Frühlingszwiebeln
200 g selbstgemachte Mayonnaise
200 g Crème fraîche
Whorchestersauce
1-2 EL Curry
Zubereitung :
Hühnchenbruste waschen, trocken tupfen und mit Salz, Steakpfeffer würzen und in heißem Rama Braten wie die Profis auf jeder Seite anbraten. 


Im heißen Ofen mit Umluft : 175°C ca. 10 Minuten braten. Anschließend abkühlen lassen und dann die abgekühlte Hühnchenbrust in kleine Stücke schneiden.

Die Wiesenchampignons putzen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In der zuvor benutzten Pfanne werden die Champignons mit den Frühlingszwiebeln angedünstet. Anschließend aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.


Die Ananas schälen, in dünne Ringe schneiden, 4 Ananasringe abnehmen u. in Stücke schneiden. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen.
 Die hausgemachte Mayonnaise mit Crème fraîche und Curry verrühren. 
Ananas, Mandarinen, den in Stücke geschnittene Spargel, die angebratenen Wiesenchampignons mit Frühlingszwiebeln und das Hühnerfleisch untermischen. 

Den Salat mindestens 2-3 Std. durchziehen lassen und anschl. mit Whorchestersauce, Salz und ggf. noch etwas Pfeffer ordentlich abschmecken.

Wer möchte kann auch etwas Cognac an den Salat geben.

 Rezept für meine hausgemachte Mayo :

200 - 250 ml Rapsöl
2 Eigelb
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
2 TL milder Senf, nach Belieben

Zubereitung :

Öl tröpfchenweise unter ständigem Rühren mit dem Mixer zum Eigelb geben. Wird die Masse allmählich dicker, kann das Öl in einem dünnen Strahl beigefügt werden.

Zitronensaft darunterrühren, würzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen