Samstag, 8. November 2014

Weihnachtsmarmelade


Die Weihnachtsmarmelade steht in der Winter und Vorweihnachtszeit immer auf dem Tisch. Sie fehlt bei keinem Frühstück oder bei einer entspannten Tee- oder Kaffeepause am Nachmittag, wenn's draußen schon dämmert und sich kühle Nächte ankündigen. Sie wird auch zum Verfeinern von Kuchen, Torten und weihnachtlichen Gebäck verwendet. 

Sie ist auch ein tolles Geschenk für liebe Freunde, Verwandte oder Arbeitskollegen. Selbstgemachte Wintermarmelade zum Verschenken sieht besonders attraktiv aus, wenn man das Marmeladenglas schön dekoriert. Man kann zum Beispiel die Etiketten mit einem persönlichen Gruß beschriften oder mit einer kleinen Weihnachtsbastelei verzieren. 
 
Zutaten :
 
500 g gemischte Waldbeeren
oder
250 g Pflaumen & 250 g Waldbeeren
250-300 g Gelierzucker 2:1
2 TL Lebkuchen - Gewürz
2 EL
Verjus oder Zitronensaft
100 ml Glühwein
3 EL Rum

Zubereiten :

Die Beeren mit 250 g Gelierzucker, dem Lebkuchengewürz und dem Verjus in einen Topf geben, umrühren und 3 Std. durchziehen lassen.
Danach zum Kochen bringen und unter ständigen Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten wallend kochen, Glühwein & Rum dazugeben aufkochen, Gelierprobe machen und ggf. noch etwas Gelierzucker dazugeben. Wer möchte kann die Marmelade so lassen oder mit dem Pürierstab durchgehen und etwas kleinmixen. Dann die Marmelade in ein Messbecher umfüllen, dann sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort verschließen.
Die Gläser für 10 Minuten auf den Deckel stellen, damit sich die Früchte gut verteilen; anschließend wenden und auskühlen lassen.
Die Weihnachtsmarmelade sollte dunkel, trocken und kühl gelagert werden. 

Haltbarkeit :  
12 Monate  

1 Kommentar:

  1. Das Rezept hört sich total lecker an. Freuen wir uns auf Weihnachten.

    AntwortenLöschen