Donnerstag, 5. Juni 2014

Schwedische Fächerkartoffeln mit Kräuterquark


 

Die vegetarische Weltreise von Melli und ihrer tomateninsel macht diesen Monat halt in :

Schweden 

Dem Land von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Smørrebrød, Lussekatter und Prinsesstårta.
Prinsesstårta
Lussekatt
 Die Grundlage der schwedischen Küche ist solide und traditionell, der Schwede mag die Hausmannskost. Die schwedische Küche bietet aber auch viele Spezialitäten, doch die sind nicht gerade vegetarischer Natur ;)
Ich habe mich für die Fächerkartoffeln entschieden, weil sie eine tolle Grillbeilage sind und man sie auch mal so, mit Kräuterquark und einer Schüssel Salat als leichtes Mittagessen genießen kann.

Die Grundlage der schwedischen Küche ist solide und traditionell, die Hausmannskost. - See more at: http://www.elchburger.de/schweden/kultur/essen-und-trinken#sthash.x6FOqXIy.dpufSchweden
Vegetarische Weltreise - Schweden
 
Zutaten :

8 - 12 längliche,mittelgroße Kartoffeln
Rapsöl Knoblauch - Ingwer
Meersalz
  Barolo - Pfeffer
5 EL Butter
4 EL Paniermehl
  Rosmarin
Thymian
Salbei 
Limettensaft
Kräuterquark : 
 
100 g Crème Fraîche o. Schmand
200 g Quark
Schnittlauch
Petersilie
Knoblauchrauke
Borretsch
Pimpernelle
Maggikraut
  Limettensaft 
Kräutersalz
Pfeffer
Zubereitung :

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich waschen und trocken reiben. Die Kartoffeln in kurzen Abständen mehrfach ein-, jedoch nicht durchschneiden. 

Tipp :

Die Kartoffeln zwischen zwei Holzlöffelstiele legen, das verhindert ein komplettes Durchschneiden.

 Anschließend die Kartoffeln mit dem Öl einpinseln, dabei die Innenseiten nicht vergessen. 
Salzen, pfeffern und in eine geölte Auflaufform geben, die Kräuter darauf verteilen und alles mit etwas Limettensaft beträufeln. Ca. 40 Min. in den Backofen geben.


Butter in einer kl. Pfanne zerlassen und das Paniermehl dazugeben. Die Mischung über die Kartoffeln geben und weiter 10–15 Min. backen.

Wenn die Kartoffeln weich und die Semmelbrösel goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen.
In der Zwischenzeitden Kräuterquark zubereiten, dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben, miteinander verrühren und gut abschmecken.

Dies ist mein Beitrag zum VeggiDay ...



Spielregeln zum VeggiDay ...


Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein,dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.

 Die Banner könnt Ihr euch hier aussuchen, die Auswahl bleibt Euch überlassen.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine interessante Idee. Die sollte ich auch mal machen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,
    ich habe auch beim Veggi Day mitgemacht.
    Hier ist mein Beitrag:
    http://lecker-mit-gerim.blogspot.de/2014/06/quark-souffle-mit-rhabarber.html

    Lieben Gruß
    Geri

    AntwortenLöschen
  3. Ui, tolle Idee. Die Fächerkartoffeln kannte ich noch gar nicht.

    AntwortenLöschen