Donnerstag, 1. Mai 2014

Tzatziki ~ Kartoffelsalat


 Gerade bin Ich mit meinen Vorbereitungen für´s Grillen fertig geworden, da fängt es an zu donnern und kurze Zeit drauf an zu schütten. 
Ich würde mal sagen : Unser Grillnachmittag fällt heute ins Wasser ;) Schade ... ich habe mich schon auf die Zucchini-Schafskäsepäckchen, die Knobibutter, das frisch gebackene Zwiebelbrot und all die anderen Leckereien gefreut. Wieso muss es jetzt regnen ?
Wer hat von Euch hat einen Regentanz im Garten aufgeführt um mich zu ÄRGERN ???

Zutaten :
1 kg gekochte Kartoffeln
1 Gartengurke
3 Tomaten
1 Pck. Schafskäse
Elinas Joghurt griechischer Art 
etwas Gurkenwasser
schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung :
Die Kartoffeln schälen, halbieren, in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
Die Gurke schälen, halbieren die Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Spalten schneiden. Den Schafskäse aus der Lake nehmen und würfeln, aber nicht zu klein sonst zerfällt er so schnell.

Den Joghurt mit Gurkenwasser, der Tzazikimischung, schwarzem frisch gemahlenem Pfeffer und Salz verrühren.
Die Gurken, die Tomaten und den Schafskäse zu den Kartoffel geben, das Dressing dazugeben und alles gut miteinander vermengen und abschmecken. 1-2 Std. kühlstellen und durchziehen lassen und ggf. danach nochmal abschmecken.

Ideale Beilage zum Grillen oder als kleine Mahlzeit für Zwischendurch. 


Dieses herzhafte Zwiebelbrot gibt es zum Grillen dazu, es ist eine Backmischung aus der Hofgut - Holzmühle - Mehlmanufaktur die man wirklich weiterempfehlen kann. Das Brot ist schön locker und schmeckt herrlich nach Zwiebeln.



Dies ist mein Beitrag zum VeggiDay ...

 
Spielregeln zum VeggiDay ...

Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein,dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.

 Die Banner könnt Ihr euch hier aussuchen, die Auswahl bleibt Euch überlassen.


1 Kommentar:

  1. Schade, dass der Griechische Kartoffelsalat nicht im Freien genossen werden konnte. Der sieht nämlich sehr lecker aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen