Montag, 13. Januar 2014

Winterlicher Apfelkuchen mit Rumrosinen, Zimt, ohne Marzipangitter dafür aber mit Marzipanblümchen


Ich weiß wieso Ich kein Marzipan mag und das merkte es auch ... da hat mich das Marzipan  doch so richtig gemobbt, mir den Tag versaut, mich geärgert ...
Normalerweise lasse ich mich ja nicht aus der Ruhe bringen, doch das Marzipan hat es geschaftt ... nie wieder Marzipan. Und das nur weil mein GöGa einen Apfelkuchen mit Marzipan wollte ... wenn er den will, dann bekommt er ihn auch, egal wie. Da Frau ja kreativ ist, habe ich das Marzipan einfach wieder aus dem Spritzbeutel gekratzt, übrigens ne doofe Arbeit ... und hab kleine Blümchen daraus geformt, so hat der GöGa auch nix zu meckern. Das nächste Mal kann Schwiegermutti wieder ran, die hat ihm damit die Nase lang gemacht, dann kann Sie ihn auch Backen ;)

Zutaten für 1 Kuchen in einer 26er Springform

 Teig:

200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
100 g Butter

 Belag:

4 Äpfel
1 Pck. Vanillepuddingpulver
300ml Milch
ca. 100 g Quark
2 EL Zucker
1 EL Ceylon - Zimt
1 Eigelb

1 Handvoll Rosinen
1 Schuss Rum
 150g Marzipanrohmasse
Puderzucker

Zubereitung

Teig :
Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. 
In Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Min. kalt stellen.

Währenddessen die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. In einen kleinen Topf mit etwas Wasser, etwas Zitronensaft, Rum, Ceylon-Zimt, Apfelspalten und den Rosinen geben und bissfest garen.


Milch mit Vanillepuddingpulver anrühren. Das Eigelb, Quark und Zucker zugeben und so lange rühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. 
Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in die Springform legen und den Rand von ca. 2-3cm formen.

Anschließend das Pudding-Quark-Gemisch eingießen und die vorgegarten Apfelspalten darauf verteilen. Zum Schluss das Marzipan mit etwas Rum weichkneten und auf dem Kuchen verteilen.
Ich habe ein paar Blümchen gebildet, normalerweise kommt ein Marzipangitter auf den Kuchen, aber mit dem Spritzbeutel, der Marzipanrohmasse und mir gab´s Probleme

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175°C - Umluft auf mittlerer Schiene ca. 55 Min. backen. Nach etwa 30 Min. den Kuchen mit Alufolie abdecken, sonst
wird er zu dunkel.

In der Form auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben.


Kommentare:

  1. Ich mag Apfelkuchen ja lieber ohne Rosinen oder Marzipan. Aber probieren würde ich trotzdem gerne ... vielleicht ändere ich ja meine Meinung. ;0)

    Dir und Deinen Lieben alles Liebe und Gute,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Einen Winterlichen Apfelkuchen habe ich diesen Winter auch schon gemacht. Auch mit Rosinen und Zimt, allerdings eine Decke aus selbstgemachtem Vanillepudding und Streusel.

    AntwortenLöschen