Sonntag, 5. Januar 2014

Puddingschneckenkuchen

Vor zwei Tagen bin ich per Zufall auf dem Blog boulancheriechen gelandet und hab dieses Rezept für Schneckenkuchen für die Schneckchen.. entdeckt. Es hat mich so angelächelt, dass Ich mich heute in die Küche begeben habe um zu Backen. Der Sonntagnachmittagkaffee ist gerettet ... gleich gibts leckere Schnäggschen ;)

Hefeteig:
1 kg Mehl
40 g Hefe
160 g Zucker
1 Prise Salz
170 g Butter
460 ml Milch

Zubereitung :
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und dann über die kalte Milch gießen. 
In der lauwarmen Butter-Milch-Mischung die Hefe auflösen. 
Die restlichen Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und auf langsamster Stufe 15 Min. kneten. Anschl. weitere 5-10 Min. auf höchster Stufe, bis der Teig schön glatt ist und sich vom Schüsselrand löst. Den Hefeteig habe Ich an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen, bis er sich verdoppelt hatte. 
 
 
Puddingfüllung :
1 l Milch
3 Pck. Bourbon-Vanille-Puddingpulver
2 EL selbstgemachter Bourbon-Vanillezucker
250 g Zucker

Zubereitung :
Das Pulver mit etwas Milch und 2/3 des Zuckers anrühren und nach Pck.aufschrift zu einen dicken Vanillepudding kochen. Anschl. den restlichen Zucker draufstreuen, damit sich keine Haut bildet. Die Menge war für meinen Kuchen etwas zuviel, aber es hat sich eine Abnehmerin gefunden ;)


Den Hefeteig habe ich geteilt und nicht zu dick und nicht zu dünn ausgerollt und mit ordentlich Pudding bestreichen, dann habe ich den Teig aufgerollt und in Stücke geschnitten. 


Die Schnecken hab ich ziemlich dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gesetzt.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze  40 – 50 Min. backen. 
 

 

Kommentare:

  1. Oh, die sehen meisterlich aus deine Schneckchen! Ich freue mich sehr, dass sie dir Spaß machen! Lasst sie euch schmecken, so etwas kann man nicht alleine essen, oder?
    Liebe Grüße
    Cheriechen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Cheriechen,

      Danke für´s Rz ... alleine essen, um Himmels Willen ... neeee
      da platze Ich doch. Die Familie hat sich schon darüber her gemacht, mehr als die Hälfte verdaut schon ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  2. Ah, die sehen wirklich sehr lecker aus. Ich darf aber leider im Moment nicht.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Oh du Süße,
    ich esse ja nicht viel Kuchen, aber Puddingschnecken kann ich nicht widerstehen (der richtige Nachtisch zu meinem heutigen Mutti-Essen).
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker, die sehen wirklich fantastisch aus. :-)
    Ich glaube, ich weiß was ich am Wochenende noch backen muss. *g*

    AntwortenLöschen