Donnerstag, 21. November 2013

Kräuter ~ Kartoffelnudeln in brauner Butter mit Bergkäse


Entstaubte Klassiker so heißt das Event von Julia auf ihrem Blog  :

Zutaten :

600 g Pellkartoffeln vom Vortag
200 g Mehl
etwas Hartweizengrieß
gehackte Petersilie
Schnittlauchröllchen
1 kleingeschnittene Frühlingszwiebeln
1 kleine, fein gewürfelte & in Butter angedünstete Schalotte
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
frisch gemahlener Muskatnuss
2 Eigelb
Braune Butter ~ Nussbutter oder “BAYERISCHES OLIVENÖL”
geriebener Bergkäse

Zubereitung :

Die Pellkartoffeln mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel geben. Mehl, Eigelb, Petersilie, Schnittlauchröllchen, Frühlingszwiebeln, Schalottenwürfeln und die Gewürze dazugeben und mit den Händen gut durchmengen. Wenn die Masse noch zu feucht sein sollte etwas Hartweizengrieß dazugeben und miteinander vermischen. Den Teig probieren ob er gut gewürzt ist, ggf. nachwürzen. Aus dem vorbereiteten Teig die Kräuter  ~ Kartoffelnudeln formen.


Wasser mit ordentlich Salz in einem hohen Topf erhitzen und die Nudeln darin köcheln lassen bis sie Oben schwimmen, dann mit dem Schöpflöffel herausnehmen.



Anschließend in brauner Butter von beiden Seiten knusprig anbraten.


Auf einem Teller anrichten, mit geriebenem Bergkäse, etwas brauner Butter und einem herbstlichen Salat servieren.

Und weil dieses Gericht komplett Vegetarisch ist, gibt es dass heute zum VeggiDay



Spielregeln zum VeggiDay ...



Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein,dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.

 Die Banner findet ihr hier & hier, die Auswahl bleibt Euch überlassen.

Kartoffeln kochen und auskühlen lassen (am Besten schon am Vortag). Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Ei und Mehl dazugeben, mit Salz, Pfeffer, geriebenem Muskanuss würzen und alles zu einem Teig verkneten. 10 Teig in 12 gleich große Stücke teilen und aus jedem Teigling ein "Zigarre" formen. Schwimmend in heißem Öl knusprig braun frittieren. Herausnehmen und auf Küchekrepp abtropfen lass

1 Kommentar:

  1. Yummy, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich bin auch mal wieder dabei:
    http://barniesfeuerstelle.blogspot.de/2013/11/mexikanischer-blechkuchen-zum-veggie-day.html
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen