Donnerstag, 1. November 2012

The Winner is ...


 Der Oktober ist vorbei und es sind einige sehr interessante Rezepte zum Thema "Das beste Currydessert" zusammengekommen.


Von Sanja = Himmel auf Erden gibt es den ersten Beitrag ein 
 mit Kokos-Blätterteig-Ecke. 
Sie hat diesen Beitrag auch auf ihrem zweiten Blog = Ultimativnisastojak in ihrer Landessprache veröffentlicht ...
 http://ultimativnisastojak.blogspot.de/2012/10/beli-cokoladni-mus-sa-karijem.html


Melanie von touche-à-tout kreierte den sehr interessanten
mit einem köstlichen Mandarinen-Ingwer-Fruchtaufstrich.


Per Email erreichte mich das Rezept von Dietmar M. = kein Blog
 
Karamelisierte-Currybananen

Zutaten:  
Bananen, Zucker, Thaicurry rot, Zimt, Milch,Kokosmilch

Als erstes werden die Bananen geschält und die spitzen abgeschnitten,danach halbiert und zuletzt der länge nach aufgeschnitten so das man aus jeder Banane vier Teile erhält.
Die Stücke werden in einer voher gemischten Zucker Zimt Mischung gewälzt wo auch ein Teil Curry mit unter gemischt wurde.
Dann wird in einer beschichteten Pfanne Zucker karamelisiert ,dort geben wir kurz die Bananen mit rein und wälzen sie kurz in dem braungewordenen Zucker,danach nehmen wir sie raus und stellen sie kurz beiseite.
In die Pfanne geben wir nun die mich und die Kokosmilch zu gleichen teilen und lassen sie einreduzieren zu einem dickflüssigen Karamelsirup zudem wir etwas Currypulver zugeben.
Den Sirup auf die angerichteten Bananen verteilen und mit Currypulver bestreuen.
Guten Apetit.
  
Auch per Email erreichte mich dieses Rezept von Martin B. = kein Blog

Pudding mit Erdbeer-Curry-Marmelade

Zutaten für den Pudding :

100 Gramm Zucker
1 Vanilleschote (längs halbieren und das Mark herauskratzen)
2 Eier
1000 ml Milch
100 Gramm Speisestärke


Zuerst die Speisestärke mit dem Zucker vermischen. 10 Esslöffel der Milch mit dieser Mischung gut verrühren und währenddessen die übrige Milch mit der Vanilleschote und dem Vanillemark zum Kochen bringen.

2 Eier trennen, das Eiweiß sehr steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Das Eigelb unter die Speisestärke-Zucker-Milch-Mischung rühren und alles schön in die heiße Milch einrühren. Am Ende die Vanilleschote herausfischen, das steif geschlagene Eiweiß unterheben, den Pudding in Förmchen füllen und nach dem Auskühlen auf einen Teller stürzen.Mit der etwas warm gemachten Erdbeer-Curry-Marmelade übergießen.
Erdbeer-Curry-Marmelade

Zutaten :

500 Gramm Erdbeeren
300 Gramm Gelierzucker
2 EL Zitronensaft
1 Teelöffel Curry
75 ml Bärenfang
Habanero-Pulver nach Bedarf

Erdbeeren putzen und klein schneiden. Mit dem Gelierzucker, dem Bärenfang und dem Zitronensaft in einen Topf geben und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag zu einer Marmelade verkochen und am Schluss mit Curry und Habanero-Pulver abschmecken.


 Von Karin = Sinnesfreuden gibt es den letzten Beitrag ein leuchtend, luftiges

Drei Rezepte sind ohne Rezeptfotos und Zubereitungsschritte von Olivia G., Gartenteich & Holunderbeere 123 eingegangen, diese muss Ich aus dem Rennen nehmen, die Regeln wurden nicht zu 100 % erfüllt.

Kommen wir nun zum wichtigen Teil ... den drei Gewinnern 

Herzlichen Glückwunsch

Platz 1

 Sanja

Platz 2

Karin

Platz 3

Dietmar

Liebe Gewinner nun brauche Ich nur noch eure Emailadressen mit kompl. Namen und der Adresse.
Bitte an diese Emailadresse senden ... Danke *-*

kerstinsroute-verbotengut@yahoo.de

 Vielen Dank für die Teilnahme und viel Spass mit den Gewinnen 

Vielen Dank an Wunschcurry für die Preise. 


Kommentare:

  1. danke :D ich druck dich... war toll etwas anderes zu probieren .

    AntwortenLöschen