Donnerstag, 9. Februar 2012

Mutzen ~ Fasnachtskiechli


   Alleh Hopp

Mutzen, sind ein rheinisches Siedegebäck, welches traditionell zu Karneval oder wie wir Saarländer sagen : " Faasend " gebacken wird.
                                                              
Zutaten :

500 g Mehl

500 g Magerquark

6 Eier

6 EL Zucker

12 EL Öl

12 EL Milch

2 Prisen Salz

1 Pck. Backpulver

1 Pck. Vanillinzucker

2 Teile Zucker + 1 Teil Lebkuchengewürz

2 Teile Zucker + 1 Teil Zimt

2 Teile Zucker + 1 Teil Spekulatiusgewürz

2 Pck. Fritierfett

Zubereitungsschritte :

Alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine füllen und gut verrühren.Teig sofort verarbeiten, nicht zu lange stehen lassen, da er sonst zu großporig wird.


Das Fritierfett in einem Topf erhitzen und den Teig mit 2 Teelöffeln abstreifen ... Nocken machen. Nun die Mutzen im heißen Fett schwimmend ausbacken.  
WICHTIG !!! Nicht zu viele Mutzen in das heiße Fett geben , sonst kühlt das Fett schnell ab und es dauert zu lange bis sie fertig sind .


Die Mutzen auf jeder Seite bräunen lassen . Danach mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen und direkt in einem der 3 Zucker - Gewürzmischungen wälzen - wer das nicht mag kann Sie einfach nur in Zucker wälzen.


INFO 1 : Um die Mutzen zu verfeinen kann man in den Teig Rumrosinen geben oder kleingeschnittene Calvadosäpfelchen, eingelegte Kirschen oder eingelegte Pflaumen.

INFO 2 : In den Teig etwas Rum, Cognac oder Amaretto einarbeiten.

INFO 3 : Die Mutzen können auch in der Fritteuse ausgebacken werden.

Tipp : Steifgeschlagene Rum,- Cognac,- oder Amarettosahne oder Rumtopf dazu serviere.

Füllen kann man die Mutzen auch mit Marmelade, Vanille.- oder Eierlikörcreme.

Die Mutzen schmecken am besten direkt Heiss, aber auch Kalt am nächsten Tag .

Kommentare:

  1. Boaah, ich liebe diese Dinger. Wenn sie ja nur nicht so fettlastig wären... hach....

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme die Mutzen dann mit Calvadosäpfeln :-)

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Carmen, dann nehme ich den Calvados pur ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Boh, die schmecken so gut. Hat meine Schwägerin mir neulich gebacken.Das mit dem Calvados muss ich ihr noch sagen! LG

    AntwortenLöschen
  5. wenn das nicht immer so ne fettige Angelegenheit wäre...
    soooo lecker! Alaaf!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Mutzen. Die sehen richtig lecker aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Damit kannst Du mich nicht so sehr reizen. Ich bin mehr für herzhafte Sachen und die sind mir - glaube ich - zu fettig.
    Aber gut schauen sie schon aus :-)

    AntwortenLöschen
  8. hmmm köstlichkeiten hast du wieder gepostet. diese kugeln würd ich jetzt gern vernaschen!
    schönen sonntag!

    AntwortenLöschen