Samstag, 15. Juli 2017

Wrap mit orientalischen Couscous ~ Bällchen und einem einzigartigen Zaziki


Zutaten :

1 Pck. Wraps 
 
150 g Couscous
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe 
1 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
1 - 2 Soft-Aprikosen
1/2 TL gemörserter Schwarzkümmel
Pul Biber
Salz
schwarzer Pfeffer
200 ml Wasser
60 g Kichererbsenmehl
 
Zubereitung :
Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Soft-Aprikosen klein schneiden.
Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten, dann den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Kurkuma und Kreuzkümmel einstreuen und unter Rühren anrösten.
Aprikosen, Salz, Pfeffer, Schwarzkümmel und Pul Biber in den Topf geben und mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen.
Vom Herd ziehen und den Couscous dazugeben, das Ganze gute 10 Min. quellen lassen. Dann das Kichererbsenmehl einrühren und zu einer kompackten Masse verkneten. Es sollte gut klebrig sein und sich formen lassen. 
Ggf. etwas Wasser oder Kichererbsenmehl dazugeben, falls die Konsistenz noch nicht passt. Aus der Masse kleine Bällchen formen und für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
In heißem Olivenöl von allen Seiten anbraten oder frittieren.


Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Couscous-Bällchen mit reichlich Zaziki, Tomatenwürfeln und etwas Salat im Wrap anrichten und sofort genießen.
Zaziki - Zutaten :
1 gr. Landgurke
Salz
6 Knoblauchzehen
2 EL Natives Olivenöl extra
300 g griechischer Joghurt / Sojade
1 EL Dillspitzen
milde Chiliflocken

Zubereitung :
Die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Die Gurkenhälften in etwa 1 /2 cm große Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 30 Sekunden blanchieren, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
 
Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und mit etwas Salz bestreuen. Mit dem Messerrücken leicht andrücken. Das Olivenöl in einem Topf erwärmen und den Knoblauch darin ein paar Minuten ziehen lassen. Den Joghurt mit dem Knoblauch-Olivenöl glatt rühren, die Gurkenwürfel und den Dill unterrühren und  mit Salz und Chiliflocken abschmecken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen