Sonntag, 21. Februar 2016

Gebratene Nudeln mit Hack nach Jamie Oliver


Zutaten für 3 Personen :
 
250 g Rinderhack
2 Möhren in Julienne geschnitten
1 kl. Lauch, in Julienne geschnitten 
1 kl. Zwiebel, fein geschnitten
1 gr. Stück Ingwer, gerieben
1 rote Chili, fein gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 Platten Mie - Nudeln
1 Glas Mungobohnensprossen
5-6 EL Sojasoße
2 TL Hühnerbrühepulver
schwarzer Pfeffer
1-2 EL Honig
  Sesamöl

Zubereitung : 

Die Mie - Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten, kalt abspülen und zur Seite stellen.

Das Hackfleisch in etwas Sesamöl krümelig anbraten. Dann Chili, Ingwer, Zwiebel, Knoblauch, Möhren,- und Lauch - Julienne dazugeben und kurz mitbraten. Dann den Honig einrühren und die restlichen Zutaten incl. der Nudeln dazugeben, erhitzen und ggf. noch mit Sojasauce abschmecken. 

Anschließend sofort servieren, wir esses sehr gerne Sweet-Chili-Sauce dazu.


Dienstag, 16. Februar 2016

Griechischer Hackauflauf


Zutaten für 4-5 Personen :

1 kg gemischtes Hack
4 Zwiebeln
2 Knobi
3 Paprikaschoten
400 g Champignons o. 1 Glas Champignons
Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
100 g Ajvar
200 g Feta 

Zubereitung : 

Zwiebel und Knoblauch schälen und bis auf eine Zwiebel alles fein würfeln, die verbliebene Zwiebel in feine Ringe schneiden und zur Seite stellen.

Paprika putzen, waschen und in kurze Streifen schneiden. Die Pilze putzen und je nach Größe halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch krümlig darin anbraten, Zwiebel- und Knobiwürfelchen dazugeben und weitere 5 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Das Hack aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Dann nochmal etwas Öl in die Pfanne geben und Paprika und Pilze ca. 5 Min. anbraten.
 Hack und Ajvar dazugeben alles gut miteinander vermengen u. in eine Auflaufform geben. 
Die Zwiebelringe verteilen, den Feta zerkrümeln und ebenfalls darüber verteilen.


Im auf 175°C mit Umluft vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene einschieben und 30 Min. überbacken. Dazu essen wir Tsatsiki, Fladenbrot und eingelegte Peperoni.


Sonntag, 14. Februar 2016

Gemüse ~ Süßlupinen ~ Bratlinge mit Apfelmus


Zutaten :

2 kl. Kartoffeln
2 kl. Karotten
1 kl. Schalotte
 1 Knobizehe
4 EL feine Haferflocken
200 g Süßlupinen-Schrot 
1/2 Fenchelknolle
je 1 TL fein geschnittener, frischer Oregano & Thymian
2-3 EL fein geschnittene, glatte Petersilie 
Meersalz
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

Zubereitung :

Den Lupinenschrot in Wasser einweichen für ca. 10 Minuten. 
Die Kartoffeln, Karotten, Zwiebel und Knobi schälen, den Fenchel putzen und alles fein raspeln, ich habe es im P&C von Krups zubereitet. Das Schrot und die Kräuter unter mischen und ordentlich mit Salz und Pfeffer abschmecken. 


Mit den Händen kleine, flache Bratlinge formen und ganz vorsichtig in heißem Öl von beiden Seiten anbraten, ggf. noch etwas nachsalzen.  


Dazu einen knackigen Salat servieren oder frisch gekochtes Apfelmus.

Samstag, 13. Februar 2016

Brokkoli ~ Nudel ~ Auflauf


Zutaten für 4 Personen :

300 g kleine Muschel-Nudeln
500 g Brokkoli
Butter für die Form
1 Zwiebel
2 EL Butter
50 g Mehl
100 ml Milch
200 ml Sahne
400 g gemischter Käse (Emmentaler, Alpkäse & Gouda)
1 Ecke Sahnekäse
abgeriebene Schale und 2-3 EL Saft von 1 Bio-Zitrone
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 
Salz
gerieb. Muskatnuss 

Zubereitung :

 Die Nudeln in kochendem Salzwasser al Dente kochen.
Den Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen und 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren. Nudeln & Brokkoli abgießen, dabei etwas Brokkolikochwasser auffangen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Nudeln & Brokkoli in eine Auflaufform geben.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Etwas Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Zwiebelwürfelchen darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren anschwitzen. Erst die Milch, dann 300 ml Brokkolikochwasser und die Sahne einrühren. Die Bechamelsauce kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. 
250 g geriebenen Käsesorten und die Käseecke unterrühren, schmelzen lassen und anschließend die Zitronenschale dazugeben. 
Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat ordentlich abschmecken.

Die Bechamelsauce gleichmäßig über die Nudel-Brokkoli-Mischung gießen, dann den restlichen Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten überbacken.


Sonntag, 7. Februar 2016

Weisses Chili con Carne


Zutaten für 4 Personen :

600 g Rinderhack
1 dicke Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
1 große gelbe Paprika
1 Bund Lauchzwiebeln 
1 kl. Chilischote
Öl
Salz
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
1 gestrichener EL Mehl
200 ml Sahne
 1- 2 EL von meiner selbstgemachten Gemüsebrühe (oder Instant)
1 Glas à 580 ml weiße Bohnen
1 kl. Dose Mais
Petersilie

Zubereitung :

Knoblauch und Zwiebel schälen und fein Würfeln, die Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen waschen und in feine Ringe schneiden. Die Chili putzen, die Kerne entfernen, waschen und fein hacken. 

Öl im Aromapott erhitzen und das Hack krümlig anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten, dann Paprika, Lauchzwiebeln und Chili zufügen und ungefähr 5-6 Min. mitbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Hack mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen und dann mit ca. 550 ml Wasser und Sahne ablöschen. Aufkochen und dann die Gemüsebrühe einrühren und unter mehrmaligem Rühren ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Bohnen in ein Sieb gießen, ordentlich mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und dann zusammen mit dem abgetropften Mais zum Hack geben und erhitzen. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Zum Schluss noch gehackte Petersilie einrühren oder erst auf dem Teller dazugeben.


Dienstag, 2. Februar 2016

Lahmacun = türkische Pizza

Teig :

5 Tassen Mehl
2 Tassen lauwarmes Wasser 
1 EL  Salz
1 EL Zucker 
1/4 Würfel Hefe 
1 TL Olivenöl 
 
Hackfleischfüllung :

400 g Rinderhackfleisch 
5 Tomaten 
2 eingelegte, rote Paprika 
1 Bund glatte Petersilie 
1/2 TL Kreuzkümmel 
1/2 TL Pul Biber 
3 Schalotten 
Salz & Pfeffer
1-2 Knobizehen
2 EL Tomatenmark
2 EL Ajvar
 
Zubereitung :
 
Zuerst wird der Teig zubereitet, dazu die Hefe in lauwarmem Wasser mit Zucker auflösen und 15 Min. quellen lassen. Mehl undSalz in die Rührschüssel der Kitchen Aid geben, miteinander vermischen und eine Kuhle in die Mitte machen, dann den Hefeansatz dazugeben, die Maschine anmachen und nach und nach das restliche Wasser dazugeben. 
Den Teig 10 Min. in der Küchenmaschine durchkneten. 
Im Anschluss zugedeckt an einem warmen Ort für 30 Min. gehen lassen.
 
Den Backofen auf 300°C vorheizen.
 
In der Zeit wo der Teig geht, kann man schon die Füllung zubereiten. Dazu die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit den Knoblauch- und Zwiebelwürfeln krümelig anbraten.
 
Die Tomaten zusammen mit den Paprikastreifen und den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und ganz fein aufmixen. Zum Schluss die gehackte Petersilie untermischen.  
 
Den Teig in 6 gleichmäßige Portionen aufteilen, anschließend rund ausrollen und mit Hack und der fertigen Sauce belegen.
 
 
 Die Pizza für 4-8 Min. je nach Dicke in den Ofen geben und backen.  

Wer möchte kann auf die Lahmacun noch kleine Schafskäsewürfel geben.