Samstag, 30. Juli 2011

Pfirsich ~ Ricotta ~ Törtchen


Garten-Koch-Event Juli 2011: Pfirsich [31.07.2011]

Der Urlaub ist zu Ende, der Alltag hat mich wieder ... leider ;o(
Wie der Urlaub war ... hmm na ja ... Wetter sehr gut am Morgen schon 31 °C im Schatten, Mittags meist 38 °C und mehr, blauer Himmel, super Strand und ein ordentlicher Sonnenbrand ...



Mehr dazu und ein paar schöne Bilder ... gibt´s demnächst ... Hier !

Kaum zuhause angekommen, hat man mich gleich 2 x mit einem Award in der Bloggerwelt ausgezeichnet, vielen Dank mal im Vorraus an meine Kochfreundin Nicky   und Moni/Kochzauber Ich werde mich bald darum kümmern .
Und dann gibt es noch zwei schöne Events an denen Ich mich beteiligen möchte .

Event Nr. 1  an dem ich mich mit diesem Betrag hier beteiligen möchte, stammt aus dem Gärtner - Blog , das Thema " Der Pfirsich "
und weil Morgen schon Einsendeschluss ist muss Ich mich schnell sputen ...

Der Pfirsich gehört zu einem meiner liebsten Sommerfrüchte, deshalb gibt´s von mir auch gleich mal ein ordentliches Stück Torte zur Begrüßung nach meinem Urlaub ;o)


Los geht´s mit dem  Teig :


 100 g Butter
100 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
5 Eigelb
100 g geriebene Schokolade
200 g gemahlene Mandeln
1 Schnapsglas Cognac
1 Schnapsglas Rum
5 steifgeschlagene Eiweiss


 Belag :


 375 g Ricotta
300 g Sahne
75 g Zucker
1 Pck. Sofortgelatine
1 Dose Pfirsiche oder 6-8 reife, große Pfirsiche 
80 g Mandelblättchen geröstet
Puderzucker


Zubereitungsschritte :



Butter , Zucker , Vanillinzucker und die Eigelbe schaumig rühren , anschl. die Schokolade, Mandeln und den Alkohol hinzufügen und vermengen. Zum Schluss wird das steifgeschlagene Eiweiss Vorsicht untergehoben . Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 ° C 45 Min. backen . Den Teig dann vollständig auskühlen lassen bevor man den Kuchen weitermacht .

Den Ricotta mit Zucker und Gelatine sorgfältig verrühren und anschl. die Sahne steif schlagen und unterziehen .

Die Pfirsichhälften gut abtropfen lassen, 3 Stück zur Seite legen , den Rest klein schneiden und pürieren . Die 3 Pfirsichhälften in Scheiben schneiden und zur Seite stellen .

Die Ricottacreme auf dem Boden glattstreichen u. 2 - 3 Std. kühl stellen , bis die Creme schön fest ist . Danach einen Rand aus den gerösteten Mandelblättchen ziehen und diesen mit Puderzucker bestäuben .

Anschl. kommt das Pfirsichpüree in die Mitte , die mit den Pfirsichscheiben dekoriert werden .








Freitag, 8. Juli 2011

Aubergine mit mediteraner Kruste


Zutaten für 4 Personen :

2 Auberginen

Füllung :

6 getr. Tomaten in Öl
1 EL Pinienkerne
4 schwarze Oliven
1 EL Kapern
1 Knobizehe
Basilikum nach Geschmack
ein Stück Parmesankäse
ein Schuss Olivenöl extra vergine
Pfeffer, Salz
gehobelter Parmesan


Zubereitungsschritte :

Füllung :







Alle Zutaten für die Füllung in einen Mixer gebe und klein mixen, danach gut salzen und pfeffern .








Die Auberginen waschen und putzen und halbieren, anschl. mit dem Messer rautenförmig einschneiden, siehe Bild . Danach salzen und 1/2 Std. Wasser ziehen lassen, danach mit Küchenkrepp vom Wasser entfernen .


Die Aubergine mit der Paste bestreichen und bei 180 ° C ca. 30 Min. backen und anschl. vor dem servieren noch mit gehobeltem Parmesan bestreuen .


Dazu gab es bei mir gebratene Zucchini mit Himbeer ~ Balsamicosirup mit Kräutern, schwarze Tomaten mit mediteranem Dressing, ein frischer Kräuterquarkdip und noch lauwarmes Baquette aus Frankreich und ein gekühltes Panaché .

Donnerstag, 7. Juli 2011

Flambierte Schweinefiletspieße auf Pfefferrahmsauce


Zutaten für 2 Personen :

1 großes Schweinefilet
130 g Dürrfleisch a. Stück
10 frische Champignons
1 rote Paprika
3-4 Zwiebeln


Sauce :

200 ml Sahne
etwas Fond
2-3 TL Pfefferkörner ~ grün in Salzlake eingelegt
2 EL Cognac
Salz , Pfeffer
Öl zum Anbraten
Holzspieße


Zubereitungsschritte :

Wichtig : Zuerst die Holzspieße in kaltes Wasser einlegen, dann brechen sie nicht mehr so schnell . Das Fleisch trocken tupfen und in gleichmäßig dicke Medaillons schneiden.

Paprikaschoten putzen , waschen und in gleichgroße Stücke geschnitten . Die Zwiebeln schälen und vierteln .  Champignons säubern, den Stiel entfernen und halbieren . Das Dürrfleisch in Stücke schneiden .

Die Holzspieße aus dem Wasser nehmen , anschließend steckt man das Fleisch, Champignons, Dürrfleisch, Zwiebeln und Paprika abwechselnd auf vier Spieße - mit der Paprikaschote jeweils beginnend und endend .

Dann mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen .


Öl in einer Pfanne erhitzen und von allen Seiten ordentlich anbraten .Pfefferkörner aus der Salzlake nehmen und zu den Spieße geben, kurz mitbraten. Temperatur auf Mittelstufe zurückschalten, die Spieße 6-8 Min. ziehen lassen .

Dann den Cognac erwärmen ... Ich nehme dazu eine Edelstahl-Schöpfkelle, gieße den Cognac hinein und setze die Schöpfkelle kurz in die Pfanne, damit er sich erwärmt ... dann mit dem Feuerzeug anzünden.

Dann über den Schweinefiletspießen vorsichtig verteilen. WICHTIG !!! Achtung : Flamme kann bei zu hoher Temperatur sehr groß werden . Warten ... bis die Flamme erloschen ist.

Schweinefiletspieße aus der Pfanne nehmen und warm stellen .

In den Bratensatz etwas Fond und die Sahne geben und kurz einkochen lassen. Schweinefiletspieße wieder in die Sauce geben und mit erwärmen.

Beilagen :

Salzkartoffeln, Reis, Rösti, Kroketten , Nudeln oder nur frisches Brot / Baguette .

Scharfmacher ~ Schokomousse


Zutaten für 4 Personen :


 100 g Lindt - Edelbitterschokolade
3 Eigelb
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Tl Angostura, Aromatic Bitters
250 g Speisequark
3 Blatt Gelatine
250 ml Sahne
2 Prisen Cayennepfeffer 

 

Zubereitungsschritte :


Schokolade in kleine Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad schmelzen.

Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Kaffee und Angostura mit einem Rührgerät zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Quark beifügen und alles zu einer glatten Creme rühren.

Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Tropfnass mit 1 El Quarkcreme in ein Pfännchen geben und auf kleinster Hitze langsam schmelzen lassen. Mit der flüssigen Schokolade in die Quarkcreme rühren.

Die Sahne steif schlagen und mit dem Cayennepfeffer sorgfältig unterziehen. Die Mousse mindestens 2 Stunden kalt stellen.






Mittwoch, 6. Juli 2011

Pasta Caprese mit Thunfisch




Mein Beitrag zu Zorras & Sylvias neuem Blog - Event

Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)

                             Pasta Caprese mit Thunfisch


Zutaten für 4 Personen :

250 g Fusilli
1 Zucchini
150 g Mini Mozzarellakugeln
10-12 Mini Eiertomaten
1 Glas Saupiquet Thunfisch Gourmet - Filets in Olivenöl
1 gr. Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 San Lucar Zitrone
frisches Basilikum
frisches Maggikraut
etwas frische Nana Minze
L’Aceto Balsamico di Modena IGP
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
Olivenöl Extra Vergine

Zubereitungsschritte : 

Fusilli im Wasser mit Salz nach Packungsanweisung al Dente kochen und sofort abgießen u.mit eiskaltem Wasser übergießen, danach in eine Schüssel geben .

Die Zucchini waschen, putzen und in dickere Scheiben schneiden, salzen und 20 Min.stehen lassen.
Anschl. mit Küchenkrepp abtupfen und in heißem Olivenöl anbraten, herausnehmen, auf Küchenkrepp entfetten, zur Seite stellen und abkühlen lassen .

Die Eiertomaten waschen, Strunk entfernen und in dünne Scheiben schneiden .Mozzarellakugeln abtropfen lassen, vierteln und mit den Tomaten zu den Nudeln geben .

Schalotte & Knoblauch schälen, halbieren, klein würfeln und in die Schüssel geben.

Maggikraut, Basilikum und Nana Minze waschen, trockentupfen und fein schneiden und zum Salat geben.

Die Zitrone heiß abwaschen, trockentupfen und etwas Schale abreiben und dazugeben, nach dem ab schmecken kann man ggf. noch etwas dazugeben.

Die Zucchini zum Salat geben ,etwas Olivenöl und Aceto dazugeben und mit Pfeffer & Salz ab schmecken .

Vor dem Servieren nochmal abschmecken und den Thunfisch in größeren Stücken dazugeben, vermischen und anrichten .

Tipp : 

Wer möchte kann an den Salat noch grüne und schwarze Olivenringe, Kapern und etwas Chili dazu geben .
Thunfisch ist kein Muss ... es geht auch ohne ... das gilt auch für den Knobi ;o)



Dienstag, 5. Juli 2011

So ... ein Käse


hab Ich mir schon immer gewünscht ... für mich gaaaanz alleine ;o)
Seit heute habe ich einen neuen Mitbewohner ... darf ich vorstellen " Boeren - Kaas " direkt aus Holland .
Ein Geschenk meiner Freundin Martina und ihrer lieben Familie die gerade auf Urlaub dort waren und mir ein Stück Holland mitgebracht haben .

Sie weis wie sehr Ich Käse liebe und hat mir gleich ein ganzes Kilo davon geschenkt .

Boeren Kaas = altes Bauernhaus Käse, wörtlich übersetzt, ist ein von Hand gefertigter Rohmilchkäse der 12 Monate gereift ist .

Jetzt schläft er, ruhig und friedlich im Kühlschrank ... bis morgen früh ... dann werd Ich ihn anschneiden und probieren ... kann´s kaum abwarten ...hab Ich schon erwähnt das ich Käse liebe ?

Vielleicht mach ich einfach einen Mitternachtssnack draus ... mal sehen ;o)

Schaut euch mal den Clip an ... 


der ist doch gut ... oder ???


Ananaskonfitüre mit Ingwerpflaumen


Gute Laune aus dem Glas ;o)

Zutaten :

800 g geputzte Ananas
200 g brauner Zucker
5-6 Ingwer - Pflaumen in Sirup ( Australische Stem )
2 San Lucar Zitronen
2 TL Agar - Agar
1/2 TL Ingwerpulver

Zubereitungsschritte :

Von der Ananas das Grün abschneiden,längs vierteln, schälen und den Strunk entfernen .
Die Augen der Ananas großzügig abschneiden und das Fruchtfleisch ganz klein würfeln, die Hälfte davon mit dem Kartoffelstampfer kräftig an drücken oder pürieren .
Die an gedrückten Ananasstückchen und die kleingewürfelte Ananas mit dem braunen Zucker zusammen in einen Topf geben und gut vermischen .

Die Zitronen ganz heiss abwaschen, trockentupfen und die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen .
Die Ingwerpflaumen in ganz feine Streifen schneiden .

Ingwerstreifen, Zitronenabrieb und Zitronensaft zu der Ananasmasse dazugeben und zugedeckt 4 Std. ziehen lassen .

Agar - Agar mit 2 EL Wasser anrühren .
Die Fruchtmasse unter stetem Rühren zum Kochen bringen und das angerührte Agar - Agar einrühren und weitere 5 - 6 Min. sprudelnd kochen lassen .
Zum Schluss das Ingwerpulver einrühren etwas aufkochen und sofort in die vorbereiteten Twist - Off - Gläser füllen .


Montag, 4. Juli 2011

Tomaten ~ Paste


Ich hab den Sommer mal im Glas eingefangen, schon jetzt heisst es vorsorgen ... volles Aroma für kalte Herbst,- und Wintertage .

Ich habe mir die letzte Woche mal 10 Kilo Tomaten zugelegt, sehr aromatische und reife Eiertomaten aus Italien San Marzano und Romatomaten .

Ideen waren vorhanden, nur die Tomaten haben noch gefehlt ... als ich die Tomaten nach Hause gekarrt hatte ... vielen sie mir gleich zum Opfer ... war eine ganz schöne Arbeit ... die sich aber gelohnt hat .

Hier das Ergebnis :

Meine Tomaten ~ Paste


Zutaten :

4,5 kg sehr reife & aromatische Eiertomaten
100 g Sel de Mer gros / Naturellement Blanc von Baleine
200 ml frz. Olivenöl

Zubereitungsschritte :

Eiertomaten waschen,vierteln und die Stielansätze abschneiden .Die Tomatenviertel nebeneinander auf ein rechteckiges Kuchengitter legen und das dann auf ein rechteckiges Backblech stellen .
Die Tomaten gleichmäßig mit Salz besträuen und mind. 10-12 Std. stehen lassen .

Die Salzreste von den Tomaten reiben und in einen weiten, flachen Topf füllen und unter stetem rühren gute 2 Std. kochen lassen . Anschl. durch ein Sieb streichen oder pürieren , ist die Masse noch zu flüssig, solange weiterkochen bis sie sämig ist .

Diese Paste auf ein emailliertes Backblech streichen und im Backofen bei 75 °C Umluft 3-4 Std. trocknen lassen .

Sobald die Konsitenz von Quark hat, in Gläser abfüllen, bitte darauf achten das keine Luftblasen am Rand entstehen, die Gläser nicht ganz befüllen, denn es kommen noch 2 cm Olivenöl darauf .

Haltbarkeit :

Kühl & dunkel gelagert hält sich die Paste 6 Monate .
Wer sie länger haltbar machen will sollte sie bei 70 °C für 1 Std. in den Backofen stellen .

Wichtig ist nach öffnen des Glases das man es immerwieder mit Olivenöl versiegelt und dann im Kühlschrank aufbewahrt .

Verwendung :

Bruschetta, Brot,  Pastasoßen, Pizza und vieles mehr


Sonntag, 3. Juli 2011

Parfümierter Eierlikör

ACHTUNG : SUCHTGEFAHR !!!
Ich war dieses Wochenende fleißig und habe in meiner Küche Eierlikör zubereitet ;o) hmmm herrlich, lecker & süffig .
Wie gut das ich das alte Erbstück von meinem Vater noch im Schrank stehen habe, damit gings ratzfatz .
Lavendel erinnert mich immer an die Provence, wo er auf riesigen Feldern wächst ... dort riecht die ganze Gegend ... hmmm einfach göttlich .

Wenn es nach mir ginge hätte ich das ganze Jahr über ein blühendes Lavendelfeld im Garten, doch das geht ja leider nicht ... dabei ist der Duft beruhigend und reinigt die Luft .
Lavendel ist so vielseitig einsetzbar ... in der Küche ~  für Kräuter de Provence , Lavendelzucker,- u. Salz, Eis, für Marmelade & Gelees, Kuchen uvm.
In Badezusätzen, Cremes & Naturseife .
Als Lavendelkissen für unruhige Kleinkinder und Schlechtschläfer, damit kann man besser schlafen .
Lavendelsäckchen um die ungeliebten Kleidermotten fern zu halten  .

Aus Lavendelblüten kann man einen hervorragenden Tee zubereiten und auch einen Essig, zum Einreiben bei Rheuma & Gicht .
Lavendelöl in einer Duftlampe reinigt die Luft und beruhigt sogleich .

Lavendel ist ein Allrounder .

Aus einer Idee heraus, wurde Ernst ... das Ergebnis kann sich trinken lassen ;o)

Parfümierter Eierlikör 

Zutaten :

6 Eigelb
150 g Puderzucker
1 Vanilleschote
2 Bio-Orangen
250 ml Milchmädchen
350 ml Cognac
2-4 frische Lavendelstiele je n. Geschmack
Deko : Lavendelblüten


Zubereitungsschritte :

Eigelbe und Puderzucker mit dem Mixer 5 Min. cremig rühren. Dann die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Orangen heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. 150 ml Saft auspressen. Vanillemark und Orangenschale unter die Eimasse rühren.



Nacheinander Milchmädchen, Orangensaft und Cognac in dünnem Strahl unter Rühren zugießen.

Wichtig :

Nur Lavendelstiele ohne die Blüten verwenden, diese in der Hand mehrfach zusammendrücken so das das ätherische Öle entweichen können, die dann mit dem vorbereiteten Eierlikör 2 Std. in der Schüssel kalt stellen und gelegentlich umrühren.

Anschl. den Eierlikör durch ein feines Sieb gießen und den entstandenen Schaum abschöpfen. Den Likör in eine oder mehrere Flasche umfüllen und gut verschließen.


Haltbarkeit : 

Im Kühlschrank hält sich der Likör 4-6 Wochen.

Deko : 

Eisgekühlt mit ein paar Lavendelblüten servieren .

Info :  

Lavendel ist sehr Geschmacksintensiv , darum immer schön sparsam mit ihm umgehen .

Sauerkirsch ~ Amaretto Torte


Es ist Kirschenzeit und was gibt´s besseres als Kirschkuchen ?

Zutaten :


Teig :
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillin - Zucker
1 Pck. getr. Zitronenschale
4 Eier
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 gestr. Tl Backpulver
Belag :
500 g Sauerkirschen oder 1 Glas Sauerkirschen
1-2  Schnapsglas Amaretto
 
Creme :
2 Pck. backfeste Puddingcreme Dr. Oetker
Milch s. Pack.anleitung
2 B. Sahne
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitungsschritte :

Teig :

Die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren . Nach und nach Zucker , Vanillin - Zucker und Zitronenschale unter Rühren hinzufügen , bis eine gebundene Masse entsteht . Jedes Ei etwas 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren . Mehl , Backpulver u. Speisestärke mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren .

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen .

Den Teig in der Form glatt streichen und auf dem Rost im unteren Drittel in den Ofen schieben und 50 Min. backen . Nach dem Backen den Rand lösen und entfernen , aus der Form nehmen und auf dem Kuchengitter erkalten lassen . Danach das Backpapier entfernen .

Schritt 1 :

Die entsteinten Kirschen und mit Amaretto begießen und durchziehen lassen .

Schritt 2 :

Vom erkalteten Kuchen die Kuppel waagerecht abschneiden , in eine Schüssel geben und gut zerbröseln .

Schritt 3 :

Kirschen auf dem Boden verteilen und dabei einen Rand von 1 cm frei lassen , wenn noch etwas Amarettosaft übrig ist über den Kirschen verteilen .

Creme :

Die Puddingcreme nach Pack.anleitung zubereiten . Sahne mit Sahnesteif steif schlagen , danach die Brösel zur Sahne geben und alles unterheben , die Masse vorsichtig unter die Puddingcreme heben und auf den Kirschen verstreichen . Torte mind. 1-2 Std. kalt stellen .


Samstag, 2. Juli 2011

Limoncello


Der feinherbe, erfrischende Likör stammt ursprünglich aus der Region Kampanien / Campania  im Westen Süditaliens und ist ganz leicht selber herzustellen.

 

Zutaten :

1 l Alkohol 96%
Schale von 10 San Lucar Zitronen
1,2 l Wasser
800 g Zucker
Saft von 3 San Lucar Zitronen

Zubereitung :

Die Zitronen heiss abwaschen u. schälen , darauf achten das man nur das gelbe der Schale herrunterschält . Das Weiße der Schale sollte man nicht verwenden da es einen hohen Anteil an Bitterstoffen enthält .

Die Zitronen auspressen und 3/4 des Saftes in den Kühlschrank stellen , der wird erst später benötigt.

Die Zitronenschalen und 1/4 des Zitronensaftes mit dem Alkohol in ein großes verschließbares Gefäß füllen und gut eine Woche stehen lassen.

Aus dem Zucker und dem restlichen Zitronensaft und dem Wasser wird jetzt ein Sirup gekocht. Anschl. werden die Zitronenschalen aus dem Alkohol herausgenommen und gibt diese in den Sirup. Der Sirup sollte jetzt noch etwa 3 Tage lang durchziehen.

Danach entfernt man die Schalen und vermischt sie mit dem Sirup und dem Alkohol .
Den fertigen Likör in dekorative Flaschen abfüllen .

Tipp :

Die Schalen nach dem herausfischen nicht wegwerfen, ich habe sie im Mixer mit etwas Zucker geschreddert, sie können noch hervorragend zum Kuchenbacken verwendet werden !

Verwendung : 

Limoncello ~ Tiramisu
Limoncello ~ Eis / Sorbet / Parfait
Limoncello ~ Muffins
Limoncello ~ Kuchen / Torte
Limoncello ~ Mousse / Creme
zum verfeinern von Obstsalaten / Shake´s / Marmeladen & Gelee´s

INFO : 

Limoncello mit ganz besonderm Kick, dazu 1-2 EL getrocknete Lavendelblüten (je nach Geschmack) zu den orginal Zutaten geben u. wie oben fortfahren .
Daraus wird dann ein Lavendel ~ Limoncello .


Joghurt ~ Erdbeer ~ Müsli mit Melisse


Für 3 Personen :

250 g griech. Joghurt
150 g Swiss Müsli
3-4 EL Zitronensirup
ca. 150 ml Milch
350 g kl. gewürfelte Erdbeeren
1 EL Melissensirup
Honig zum süßen
Zitronenmelissenblättchen zum garnieren


Zubereitungsschritte :

Das Müsli, Joghurt ,Zitronensirup und Milch verrühren. Die Erdbeeren und das Melissenöl darunter mischen und wenn es nicht süß genug sein sollte, einfach mit Honig nachsüßen .


Das Müsli in Schälchen verteilen und eventuell mit Zitronenmelissenblättchen und /oder Erdbeeren garnieren.

Zitronenmelisseblättchen in unserem Fall weggelassen, Kind mag kein Dekoschnickschnack .

Tipp :

Statt Melissensirup = Zimtöl, Rosenwasser oder fein geschnittene Zitronenmelissenblättchen verwenden und dann das Müsli mit Veilchenblüten garnieren.

Info :

Anstatt der Erdbeeren kann man das Müsli mit 2 gestifteten Äpfeln , Birnen oder anderen Obst,- oder Beerensorten essen.

Freitag, 1. Juli 2011

Grüne Nudeln in Käse ~ Sahnesauce mit Erbsen und Südtiroler Speck


Zutaten für 4 Personen : 

250 g grüne gedrehte Nudeln ( Schweizer Löckli von Rewe )
120 g gewürfelter Südtiroler Speck
100 g Sahneschmelzkäse v. Milram
1 ganz kl. Dose Erbsen
250 ml Sahne
Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle , frisch geribene Muskatnuss, etwas gekörnte Gemüsebrühe
geriebener mittelalter Gouda


Zubereitungsschritte :

Sauce :

Der gewürfelte Speck in etwas Öl knusprig braten und mit Sahne ablöschen , dann den Schmelzkäse einrühren und die Erbsen dazu geben und mit den Gewürzen gut abschmecken .

Die Nudeln al Dente kochen , abgießen und sofort in eine angewärmte Schüssel geben , die Sauce darübergießen und alles gut vermengen .


Die Nudeln auf den Teller legen und mit Gouda bestreuen .

Frischkäse ~ Mousse mit frischen Kräutern , geräuchertem Lachs & Pellkartoffeln


Heute gibts ein schnelles Mittagessen ... und mein BIO - Gemüsedealer hatte heute soooo tolle neue Kartoffeln, da musste ich zuschlagen .
Was gibts besseres als Lachs und Kartöffelchen .

Zutaten für 1 Person :

100 g Mascarpone
50 g Gorgonzola
1/4 B. Petersilie
1/4 B. Basilikum
1/4 B. Kerbel
Cayennepfeffer
Muskatnuss
80 ml Sahne
2 Scheiben ger. Lachs
1-2 Pellkartoffeln


Zubereitungsschritte :

Mascarpone mit Gorgonzola verrühren.Die frischen Kräuter , waschen , trockentupfen und fein hacken und mit dem Mascarpone und dem Gorgonzola vermengen .

Mit Cayennepfeffer und Muskat würzen und ggf. mit etwas Salz . Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Das Mousse mind. 2 Stunden kühl stellen.

Frischkäse ~ Mousse mit einem EL abstechen auf dem Teller geben , den Lachs zu einer Rosette drehen und die heiße geschälte Kartoffel auf dem Teller anrichten und mit Schnittlauch dekorieren.